Teile I und II im Installateur- und Heizungsbauer – Handwerk

Teil I
Meisterprüfungsprojekt;
Teil II
Sicherheits- und Instandhaltungstechnik
  • Gas- und Abgasanlagen, Sicherheitsarmaturen in Leitungen und an Geräten,
  • Trinkwasser-, Nichttrinkwasser- und Entwässerungsanlagen
Anlagentechnik
  • Ver- und Endsorgungsanlagen,
  • System-, Steuerungs-, Regelungstechnik,
  • Werk-, Hilfs-, Betriebsstoffe, Materialbe- und verarbeitung,
  • Verbindungstechniken, Rohrleitungen und Kanäle,
  • Anlagenkomponenten, Funktionsprüfungen, Fehlersuche
Auftragsabwicklung
  • Auftragsabwicklungsprozesse, qualitätssichernde Aspekte,
  • Erstellung technischer Arbeitspläne,
  • Schadensaufnahme, Instandsetzungslösungen, Vor- und Nachkalkulation
Betriebsführung und Betriebsorganisation
  • Ermittlung betrieblicher Kosten,
  • Personalentwicklungs- und -führungskonzepte, Marketingmaßnahmen,
  • Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen,
  • Betriebliches Qualitätsmanagement,
  • Berufsbezogene Gesetze und Haftungsfragen,
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz,
  • Betriebs- und Lagerausstattung, Logistik

Dauer: ca. 1000 Unterrichtsstunden

Abschluss: Handwerksmeister/-in

Lehrgangspreis: ca. 6.050,00 EUR
Fachliteratur: ca. 110,00 EUR
Prüfungsgebühr: 640,00 EUR
Material- und Werkstattkosten für die praktische Prüfung: auf Anfrage in der Geschäftsstelle für das Meister- und Fortbildungsprüfungswesen (0335 5554220). Die Lehrgangsgebühren sind an eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Teilnehmern gebunden. Bei geringerer Teilnehmerzahl kann der Lehrgang terminlich verschoben oder mit einer Gebührenveränderung durchgeführt werden. Die Lehrgangsgebühren werden in Raten berechnet.

Das Aufstiegs-BAföG bietet für alle neu beginnenden Aufstiegsfortbildungen deutlich verbesserte Konditionen. Ab August 2016 wird eine bis zu 64% rückzahlungsfreie Förderung der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren ermöglicht. Unterhalt bei Vollzeitlehrgängen sind einkommens- und vermögensabhängig. Die Beantragung der Förderung erfolgt beim für den Wohnsitz zuständigen Amt für Ausbildungsförderung.

Zulassung: Zulassung zur Meisterprüfung
nach § 49 HwO
1. Bestandene Gesellenprüfung in diesem Handwerk oder
2. bestandene Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf plus mehr-
jährige Berufstätigkeit im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk.

Ort:
Hennickendorf

Termin:
20.04.2020 bis 08.01.2021
Mo.-Fr.: 08:00 - 15:05 Uhr

Ort:
Hennickendorf

Termin:
16.10.2020 bis 30.09.2022
2 x wöchentlich 16:30 - 20:50 Uhr, 14-tägig Sa. 07:00 - 14:00 Uhr, 3 Wo. Vollzeit im Teil I