Berufsorientierung für Zugewanderte (BOF)


Dieses Projekt öffnet Zugewanderten jeden Alters Wege in Ausbildung und hilft Handwerksbetrieben, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen.

Der Kurs dient der Berufsorientierung. Die Teilnehmer erhalten eine Vorbereitung auf den betrieblichen Alltag und können sich in bis zu drei verschiedenen Berufen ausprobieren. Ziel ist auch die Teilnahme an einem Praktikum in einem Betrieb zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder Einstiegsqualifizierung.

Unser Angebot für Zugewanderte:

  • Hilfe bei der Berufsentscheidung und Ausbildungssuche
  • Berufliche Orientierung in verschiedenen Berufen (unter anderem Holz, Metall, Sanitär-Heizung-Klima, Elektro, Friseur)
  • Wöchentliches Sprachtraining
  • Unterstützung bei Bewerbungen, Behörden, Verträgen und dem Leben in Deutschland
  • Erhalt von Arbeitskleidung
  • Erhalt von Mittagessen in unserem Bildungszentrum
  • Der Kurs ist kostenlos, Fahrkosten werden bezahlt

Voraussetzungen für einen BOF-Kurs:

  • Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge oder Asylbewerber*innen bzw. Geduldete mit Arbeitsmarktzugang
  • Teilnahme an einem Integrationskurs absolviert, schulische Maßnahmen oder Vorbereitungskurse
  • deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1

Ein laufender Einstieg ist aktuell möglich. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Weitere Informationen:

Logoleiste_BOP_2019

Katrin Balk

Integrationscoach

Telefon: 0335 5554 - 244
Telefax: 0335 5554 - 203

katrin.balk@hwk-ff.de

Wojciech Runowski

Projektmitarbeiter „Grenzenlos lernen – grenzenlos arbeiten – grenzenlos leben.“

Telefon: 0335 5554-241
Telefax: 0335 5554 - 203

wojciech.runowski@hwk-ff.de