Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF) 2021


Im Juli 2021 startete die berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF) im Bildungszentrum der Handwerkskammer. Während einer Dauer von 20 Wochen haben die Teilnehmenden ihre Kenntnisse in mindestens drei Berufsfeldern erlangt, erweitert und konnten diese in einer Betriebsphase praktisch anwenden. Bestandteil des Projektes war ein berufsbezogener Sprachkurs. Teilgenommen haben insgesamt 13 Zugewanderte unterschiedlicher Herkunft und Alter. Die Gruppe war sehr aktiv und motiviert. Alle Teilnehmenden haben sich gut in die Gruppe integriert und unterstützten sich gegenseitig. Dank dem großen Engagement des Projektteams, der Dozentinnen und Dozenten als auch der Auftraggeber konnten viele Hindernisse beseitigt werden und den Zugewanderten beruflich und privat geholfen werden. Auch das Feedback der Betriebe war sehr positiv. Trotz der teilweise gering ausgeprägten Sprachkenntnisse der Teilnehmenden hat die Zusammenarbeit gut funktioniert und die betriebliche Erprobung verlief erfolgreich. Als das Projekt im November 2021 endete, konnten die Teilnehmenden viel Wissen und praktische Erfahrungen mitnehmen. Und auch einige Job- oder Ausbildungsangebote wurden den Teilnehmenden unterbreitet. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Katrin Balk

Projektmitarbeiterin

Telefon: 0335 5554 - 244
Telefax: 0335 5554 - 203

katrin.balk@hwk-ff.de

Wojciech Runowski

Projektmitarbeiter in den Projekten: Komzet – Kompetenzzentrum Kfz - Digitalisierung und Vernetzung im Fahrzeug; Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF); Internationale Projekte (Erasmus, INTERREG)

Telefon: 0335 5554-241
Telefax: 0335 5554 - 203

wojciech.runowski@hwk-ff.de

Consent Management Platform von Real Cookie Banner