Finanzbuchführung incl. EDV-Anwendung

Nutzen: Ob aktuelle steuerliche Entwicklungen oder geänderte Rahmenbedingungen - das Rechnungswesen steht vor neuen Anforderungen. Das Tätigkeitsfeld des Finanzbuchhalters hat sich zu einem umfassenden Aufgabengebiet entwickelt. Das Berufsbild wurde anspruchsvoller und spannender. Der Lehrgang vermittelt Ihnen praxisrelevante Kenntnisse, die eine effiziente und ergebnisorientierte Bearbeitung auch komplexer Geschäftsvorfälle ermöglichen. Sie verfügen im Anschluss über ein fundiertes Basiswissen das wesentlich zur Weiterentwicklung Ihrer beruflichen Karriere beiträgt.

Der Lehrgang setzt sich aus 3 Modulen zusammen, die aufeinander aufbauen.

Modul 1:
Der Kurs wird an folgenden Tagen durchgeführt: am 09.03., 16.03. und 23.03.2024
  • Aufgaben der Finanzbuchführung und Abgrenzung zur Kosten- und Leistungsrechnung
  • Gesetzliche Grundlagen der Finanzbuchführung, Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Inventar, Inventur, Bilanz
  • Bestands- und Erfolgskonten, Personenkonten
  • Kontenrahmen und Kontenplan
  • Bilden von Buchungssätzen, Buchung - Geschäftsvorfälle im Handwerk
  • Spezifische Geschäftsvorfälle: Privatkonto, Buchung der Umsatzsteuer (Soll- und Istbesteuerung), Behandlung von Preisnachlässen und -abzügen, Buchung von Privat- und von Betriebssteuern, Löhne und Gehälter sowie Vorauszahlungen

Modul 2:
Der Kurs wird an folgenden Tagen durchgeführt: am 20.04. und 27.04.2024
  • Aufstellen des Jahresabschlusses mit Gewinn- und Verlustrechnung sowie Bilanz
  • Bewertung des Anlage- und Umlaufvermögens und Fremdkapital
  • Möglichkeiten zur bilanziellen Abschreibung, Einfluss auf den unternehmerischen Gewinn
  • Abgrenzung von Rechnungsposten beim Jahresabschluss
  • Rückstellungen und Rücklagen
  • Aufbereitung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung zur Auswertung
  • horizontale und vertikale Bilanzstrukturanalyse, Auswertung des Zahlenmaterials der Finanzbuchführung
  • Fallbeispiele

Modul 3 (am PC):
Der Kurs wird an folgenden Tagen durchgeführt: am 01.06., 15.04. und 22.06.2024
Voraussetzungen für den EDV-Einsatz
  • Hardware-Ausstattung, Software, Datensicherheit und Datenschutz
  • Belegaufbereitung, Grundsätze ordnungsgemäßer EDV-gestützter Buchführungssysteme (GOBS/GOS)
Einrichten der EDV-Buchführung
  • Firmenstammdaten, Sachkontenstammdaten
  • Personenkontendaten
  • Umsatzsteuerliche Daten u.a.
Anwenden der EDV-Buchführung anhand eines Fallbeispiels
  • Geschäftsvorfälle, Jahresabschluss
  • Mahnwesen, elektronischer Zahlungsverkehr, Umsatzsteuerermittlung
  • Analyse des Jahresabschlusses, Aufstellen der betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA)

Dauer: 64 Unterrichtsstunden

Abschluss: Nach Beendigung des Lehrgangs erhalten Sie ein Zertifikat der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg.

1.200,00 € (einschließlich Unterrichtsmittel und Zertifikat)

Nutzen Sie die neue Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg und profitieren Sie von 60% für Privatpersonen (Mindestzuschuss 500 EUR). Anträge werden über die ILB gestellt: https://www.weiterbildung-ostbrandenburg.de/weiterbildungsrichtlinie-2022

Nutzen Sie die neue Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg und profitieren Sie von 60% für Privatpersonen (Mindestzuschuss 500 EUR). Anträge werden über die ILB gestellt: https://www.weiterbildung-ostbrandenburg.de/weiterbildungsrichtlinie-2022

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die im Sekretariats- bzw. verwaltenden Bereich tätig sind: sich im Unternehmen mit Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesen auseinandersetzen müssen bzw. sich qualifizieren wollen, ihre Fähigkeiten mit einem aussagefähigem Zertifikat dokumentieren möchten oder einen Neu- bzw. Wiedereinstieg im Finanz-/ Rechnungswesen planen.

Ort:
Hennickendorf

Termin:
16.03.2024 bis 22.06.2024
1x Freitag + 7 Samstage jeweils 08:00 - 15:00 Uhr