Asbest – Erwerb der Sachkunde nach Nr. 2.7 der TRGS 519 Anlage 4

Nutzen: Für Abbruch, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten an
- Asbestproduktem
- für Tätigkeiten geringer Exposition/Emission, Nr. 2.8 TRGS 519
- für Arbeiten geringen Umfangs, Nr. 2.10 TRGS 519 (auch an schwachgebundenen Asbestprodukten)

Der Lehrgang befähigt nach Prüfung vor der Arbeitsschutzbehörde des Landes Brandenburg
folgende Arbeiten im Bereich Asbest durchzuführen:
- Asbest-ASI-Arbeiten an Asbestzement
- an schwach gebundenen (Arbeiten geringen Umfangs) und sonstigen Asbestprodukten
- Abfallbehandlung Asbestprodukte.

Der erworbene Sachkundenachweis berechtigt zu Instandhaltungsarbeiten wie Wartung, Inspektion, Instandsetzung an Anlagen mit Asbestzement und an schwach gebundenen sonstigen Asbestprodukten.
Beispiele: Öffnen einer asbesthaltigen Kaminreinigungsöffnung, begehen asbesthaltiger Räume, öffnen von astbesthaltigen Brennkammern

Vorteile für Sie:
- Bundesweit gültig
- Behördlich vom Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Land Brandenburg anerkannt
- Praxisnaher Lehrgang
- Mit Prüfung und Urkunde

  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
  • Verwendung von Asbest
  • Vorschriften und Regelung für Tätigkeiten mit Asbest
  • Personelle Anforderungen
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Abfallbehandlung/Entsorgung asbesthaltiger Abfälle

Dauer: 18 Unterrichtsstunden

Abschluss: Nach Beendigung des Lehrgangs erfolgt eine Prüfung durch das Landesamt für Arbeitsschutz Brandenburg.
Bei erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat - Sachkundenachweis gemäß TRGS 519 Anlage 4c.

655,00 EUR (incl. Prüfungsgebühr der prüfenden Behörde).

Es sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.

Kein Kurs gefunden
Gerne informieren wir Sie über den nächsten Kursstart