Internationaler Austausch Erasmus+ mit Handwerkskammer Poznań


Madlen Mosig

Ressortleiterin Projektmanagement

Telefon: 0335 5554 - 243
Telefax: 0335 5554 - 203

madlen.mosig@hwk-ff.de

Wojciech Runowski

Projektmitarbeiter in den Projekten: Komzet – Kompetenzzentrum Kfz - Digitalisierung und Vernetzung im Fahrzeug; Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF); Internationale Projekte (Erasmus, INTERREG)

Telefon: 0335 5554-241
Telefax: 0335 5554 - 203

wojciech.runowski@hwk-ff.de

Im November 2021 begrüßte das Bildungszentrum der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr eine polnische Gruppe der Friseurlehrlinge. Im Rahmen des Programms Erasmus+ und in enger Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer in Poznań konnten 15 Mädchen und 1 Junge der Berufsschule Zespół Szkół Ponadpodstawowych nr 3 aus Gniezno ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Friseurhandwerk erweitern und die aktuellen Trends kennenlernen. Auf dem dreiwöchigen Programm standen u.a. Schnitttechniken, Färben, Föhnen, Frisuren- und Bartgestaltung. Das Gelernte durften die Lehrlinge selbstverständlich auch praktisch umsetzen und sich gegenseitig stylen. Das Programm beinhaltete zusätzlich die Grundlagen der Kosmetik, was im polnischen Rahmenprogramm der Friseurausbildung nicht angeboten wird. Die Gruppe durfte zusätzliche Kenntnisse in der pflegenden und dekorativen Kosmetik, im Nadeldesign und in der Maniküre als auch Massagetechniken erlernen.
In der Freizeit wurde die Stadt nebst der Umgebung erkundet. Ein intensives Kulturprogramm hat für interessante Ausflüge nach Berlin und Potsdam gesorgt.
Die Jugendlichen schätzten den Erfahrungsaustausch sehr und würden gern den Aufenthalt verlängern. Beim herzlichen Abschied flossen sogar einige Tränen.

Gruppenfoto Erasmus Poznan 2021

Auszubildende und Lehrende der
Berufsschule Zespół Szkół Ponadpodstawowych
aus Gniezno
im Rahmen des Programms Erasmus+
in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder)

Consent Management Platform von Real Cookie Banner