Investition in anspruchsvolle und moderne Bildung


Die technologische Entwicklung schreitet auch und insbesondere im Handwerk rasant voran. Investition in die Ausstattung unseres Bildungszentrums bedeutet auch eine Investition in unseren Handwerksnachwuchs und somit das Handwerk attraktiver zu machen. Dazu zählt, insbesondere den Handwerkslehrlingen modernste Technik ihres jeweiligen Handwerksberufes näher zu bringen und die Begeisterung für das Handwerk zu fördern. Die Handwerkskammer mit ihren Bildungszentren versteht sich als Technologieträger für das Handwerk. Das heißt auch, den aktuellen Stand der Technik vorzuhalten und darüber hinaus in innovative technische Lösungen des jeweiligen Handwerks zu investieren.

Ende 2019 erhielt die Handwerkskammer einen Förderbescheid über 377.000 EUR vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Anfang 2020 konnten somit in den verschiedensten Handwerken modernste Ausbildungsmittel angeschafft werden.

Unter anderem wurde für den Maler-/Lackiererbereich ein Lackiersimulator angeschafft. Die Lehrlinge haben somit die Möglichkeit zunächst virtuell Grundlagenübungen durchzuführen, die entsprechend ausgewertet werden.

Weiterhin wurde für den Schweißbereich eine Plasma-Brennschneidanlage angeschafft. Diese kann die unterschiedlichsten Werkstoffe zuschneiden. Die Daten dazu werden über eine entsprechende Software eingelesen.

Im Kfz-Bereich wurde zusätzlich zu der bereits bestehenden Ausstattung im Bereich der Hochvolttechnik und Elektromobilität ein weiteres Plugin-Hybridfahrzeug angeschafft.

Für die Werkstätten und Unterrichtsräume wurden neben den bestehenden Smartboards weitere fünf Geräte beschafft.

Zukunftshemen, wie zum Beispiel die Digitalisierung im Handwerk, können dem Fachkräftenachwuchs nun noch praxisnäher vermittelt werden. Damit ist und bleibt das Bildungszentrum führender Technologieträger für das Handwerk in Ostbrandenburg und mit seinen Standorten in Hennickendorf und Frankfurt (Oder) der modernste Bildungsdienstleister des Handwerks in der Region.

In den fast 25 Jahren des Bestehens der Bildungsstätten haben hier tausende Handwerker, Lehrlinge und Gesellen ihre Schulungen und Kurse absolviert. Wir freuen uns sehr über diese Investitionsmaßnahme und wünschen allen Bildungsteilnehmern viel Freude und Erfolg in unseren Bildungseinrichtungen.

Sven Kaczkowski

Leiter des Bildungszentrums

Telefon: 0335 5554 - 200
Telefax: 0335 5554 - 203

sven.kaczkowski@hwk-ff.de

Plasmaschneidanlage

© HWK FF/Moritz

Lackiersimulator

© HWK FF/ Moritz

Smartboard

© HWK FF/Moritz