Personalentwicklung als Erfolgsfaktor


Nach drei Jahren Laufzeit ist das Projekt „Fachkräfte sichern im Elektrotechnikerhandwerk” der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg im Juni 2019 ausgelaufen. Ziel war es, KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) bei der Einführung von strategischen Personalentwicklungsstrukturen zu unterstützen und Seminare zu den unterschiedlichsten Themen der Personalentwicklung und des strategischen Personalmanagements umzusetzen. Dieses Ziel konnte durch eine Vielzahl von Seminaren, Workshops, Beratungen und weiteren Aktivitäten erreicht werden.

Insgesamt haben wir in 200 Innungsbetrieben des Elektrotechnikerhandwerks 139 Unternehmer und 314 Mitarbeiter erreicht. Zusätzlich konnten wir im Rahmen des Projekttransfers auch 153 Betriebe anderer Gewerke für den hohen Stellenwert eines Personalentwicklungsmanagements sensibilisieren. Die Rückmeldungen unserer Betriebe waren durchweg positiv. Besonders hervorheben ist dabei eine Workshop-Reihe, in der Unternehmer erfahren haben, wie eine strukturierte innerbetriebliche Qualifizierungsplanung erstellt wird. Dies geschah aus unterschiedlichen Beweggründen. Entweder gab es den Wunsch nach Strukturen, da das Unternehmen gewachsen war, oder als Vorbeugung, um Entscheidungen planvoll vorzubereiten und diese nicht mehr nur „aus dem Bauch heraus“ zu treffen.

Aus dieser Workshop-Reihe wurde eine Broschüre entwickelt, die Ihnen zeigt, wie Sie in drei Schritten bei einer strategische Personalentwicklung vorgehen:

  1. Unternehmensstrategie formulieren
  2. Mitarbeitergespräche führen
  3. Mitarbeiter qualifizieren

Als erstes formulieren Sie Ihr Unternehmensleitbild. Beantworten Sie sich die Fragen, was Ihre Ziele, Ihre Visionen und die Grundwerte Ihres Unternehmens sind. Dies wird ein ungewohnter Prozess sein. Daher ist es hilfreich, sich eine weitere Person als Unterstützung hinzuzuziehen – einen Mitarbeiter, einen Geschäftspartner, einen guten Kunden. Diese Unterstützung benötigen Sie v. a. beim nächsten Schritt – bei der Analyse Ihrer Stärken und Schwächen im Unternehmen bzw. beim Ermitteln von Chancen und Risiken für Ihr Unternehmen (SWOT-Analyse). Dieser Prozess sollte regelmäßig wiederholt, an neue Gegebenheiten angepasst und dokumentiert werden.

Um alle erforderlichen Tätigkeiten zu erfassen, die benötigt werden, Ihr Leitbild (Ziel) umzusetzen, empfiehlt es sich Stellenprofile zu erstellen. Hierfür finden Sie eine Beispielvorlage in der Broschüre. Ist ein Überblick über benötigte Kompetenzen und vorhandene Qualifikationen geschaffen, sehen Sie schnell, wo noch Defizite sind. Mit einer zusätzlichen Übersicht über benötigte Schulungen können Sie Vorteile nutzen – wie Fördergelder beantragen, interne Ressourcen erkennen und nutzen oder mit Hilfe Ihrer Handwerkskammer individuelle Lösungen erarbeiten.

Diese Schritte kosten Zeit. Neue Mitarbeiter suchen kostet noch mehr Zeit.

Investieren Sie Ihre kostbare Zeit in Ihre unbezahlbaren Mitarbeiter und führen auch Sie Personalentwicklung strategisch in Ihre Unternehmenskultur ein.

Unsere beteiligten Unternehmen haben ihren Stein ins Rollen gebracht und verbessern nun ihre Arbeitgeberattraktivität.

Alle Informationen zur Einführung strategischer Personalentwicklung mit hilfreichen Beispielvorlagen finden Sie in der Broschüre „Fokus: Personal – Personal als Erfolgsfaktor“ – eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Projektarbeit.

Telefonische Bestellung der Broschüre unter 0335 5554-200 oder als Download.

Madlen Mosig

Ressortleiterin Projektmanagement

Telefon: +49 335 5554-243
Telefax: +49 335 5554-203

madlen.mosig@hwk-ff.de

Ein Praxisbeispiel:
HPT Elektro GmbH Ahrensfelde