ProMetall – Fachkräfte sichern im Metallhandwerk


ID_23793_ID_15135_metallbauer_27

Das Potenzial Ihres Unternehmens liegt in Ihren Mitarbeitern.

Mit dem Projekt “ProMetall – Fachkräfte sichern im Metallhandwerk” fördert die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg die Metallinnungsbetriebe im Kammerbezirk und reagiert damit auf den zunehmenden Fachkräftebedarf.

Ziele des Projektes

  • Qualifizierung der Mitarbeiter und Führungskräfte in den Innungsbetrieben
  • Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Bindung an ihr Unternehmen
  • Neugewinnung von Fachkräften
  • Erhöhung der Weiterbildungsbereitschaft und -beteiligung sowie der Leistungsfähigkeit der Beschäftigten

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Sie erhalten eine langfristige Analyse der Personalstruktur (Qualifikation, Personalbestand, Altersstruktur, Bildungsstand/-bedarf).
  • Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam eine Bedarfsanalyse und einen individuellen Qualifizierungsplan.
  • Wir erschließen mit Ihnen neue Fachkräfte.
  • Sie verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Unsere Beratungsleistungen sind
für Sie kostenfrei.

Zeitraum und Region

Das Projekt wird im Zeitraum vom 01.07.2017 bis 30.06.2020 durchgeführt.
Wir arbeiten in der gesamten Region Ostbrandenburg in den Landkreisen Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim, Uckermark sowie der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder).

Mike Woyke

Projektmitarbeiter Pro Metall – Fachkräfte sichern im Metallhandwerk

Telefon: +49 335 5554-230
Telefax: +49 335 5554-203

mike.woyke@hwk-ff.de

André Koschke

Projektmitarbeiter Pro Metall – Fachkräfte sichern im Metallhandwerk

Telefon: +49 335 5554-230
Telefax: +49 335 5554-203

andre.koschke@hwk-ff.de

Bisherige Meilensteine im Projekt

  • Handwerkertag für das Metallhandwerk
  • Durchführung von zahlreichen bedarfsorientierten Workshops
  • Entwicklung von passgenauen Inhouse-Schulungen

Praxisbeispiele:

  • überregionale Vernetzungstreffen des Metallhandwerks (seit 2018)
  • Excel im betrieblichen Alltag
  • Flammrichten
  • Arbeitssicherheit

Das Projekt “Fachkräfte sichern” wird im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie “Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern” durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Logo BMASdistanzstueck_30_pixelLogo ESFdistanzstueck_30_pixelLogo EUdistanzstueck_30_pixelLogo ZZG