SHK Kundendiensttechniker

Nutzen: Die bundeseinheitliche Aufstiegsfortbildung zum/zur SHK-Kundendiensttechniker/-in bietet Gesellen eine neue berufliche Perspektive, die mit einem Gewinn an Ansehen innerhalb und außerhalb des Betriebes und einem verantwortungsvollen Aufgabenbereich verbunden ist. Der SHK-Kundendiensttechniker wird den vielfältigen und immer komplexer werdenden Anforderungen aus Sanitär, Heizungs- und Klimabetrieben besser gerecht. Insbesondere werden die Fähigkeiten Diagnosen an technischen Anlagen zu erstellen sowie Arbeiten effizienter und sicherer auszuführen deutlich verbessert. Fachkundige Inbetriebnahme, Fehlersuche, Wartung und Service ermöglichen eine bessere Kundenbindung. Welchen Nutzen haben Handwerksbetriebe von dieser Qualifizierung? Der SHK-Kundendiensttechniker ist ein für die neuen Techniken umfassend qualifizierter Mitarbeiter für Anlagen und Systeme der Gebäude- und Energietechnik, der - selbständig und verantwortungsbewusst arbeitet - seine Firma beim Kunden angemessen repräsentiert - innerhalb seine Verantwortungsbereiches den Kunden berät - zu Folgeaufträgen verhilft und eine bessere Kundenbindung ermöglicht.

Modularer Aufbau:
  • Allgemeine technische Kenntnisse
  • Spezielle technische Kenntnisse
  • Gerätetechnik Praxis
  • Anlagentechnik
  • Betriebsorganisation (Kommunikation, Organisation, Kosten, Preise, Recht)
Die einzelnen Blöcke schließen mit einer Erfolgskontrolle in Form eines Testes bzw. einer Arbeitsprobe ab.

Dauer: 260 Unterrichtsstunden

Abschluss: Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat vom Fachverband Sanitär-Heizung-Klima.

2.300,00 € Die Lehrgangsgebühren sind an eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Teilnehmern gebunden. Bei geringerer Teilnehmerzahl kann der Lehrgang abgesagt, terminlich verschoben oder mit einer Gebührenveränderung durchgeführt werden. In einem solchen Fall wird rechtzeitig informiert. Die Lehrgangsgebühren werden in Raten berechnet.

Der Lehrgang ist AZAV-zertifiziert und kann mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Oder es besteht die Möglichkeit der Förderung über die Landesinvestitionsbank Brandenburg (ILB).

Geselle im SHK-Handwerk und Mitarbeiter im SHK-Handwerk mit Berufserfahrung.

Ort:
Hennickendorf

Termin:
18.03.2022 bis 05.11.2022
Fr.: 15:00 - 20:00, Sa.: 07:00 - 15:00 im Zeitraum 3 Wochen Vollzeit