Finanzbuchführung – Modul 1

Nutzen: Ob aktuelle steuerliche Entwicklungen oder geänderte Rahmenbedingungen - das Rechnungswesen steht vor neuen Anforderungen. Das Tätigkeitsfeld des Finanzbuchhalters hat sich zu einem umfassenden Aufgabengebiet entwickelt. Das Berufsbild wurde anspruchsvoller und spannender. Der Lehrgang vermittelt Ihnen praxisrelevante Kenntnisse, die eine effiziente und ergebnisorientierte Bearbeitung auch komplexer Geschäftsvorfälle ermöglichen. Sie verfügen im Anschluss über ein fundiertes Basiswissen das wesentlich zur Weiterentwicklung Ihrer beruflichen Karriere beiträgt.

  • Aufgaben der Finanzbuchführung und Abgrenzung zur Kosten- und Leistungsrechnung
  • Gesetzliche Grundlagen der Finanzbuchführung, Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Inventar, Inventur, Bilanz
  • Bestands- und Erfolgskonten, Personenkonten
  • Kontenrahmen und Kontenplan
  • Bilden von Buchungssätzen, Buchung - Geschäftsvorfälle im Handwerk
  • Spezifische Geschäftsvorfälle: Privatkonto, Buchung der Umsatzsteuer (Soll- und Istbesteuerung), Behandlung von Preisnachlässen und -abzügen, Buchung von Privat- und von Betriebssteuern, Löhne und Gehälter sowie Vorauszahlungen

Dauer: 24 Unterrichtsstunden

Abschluss: Nach Beendigung des Lehrgangs erhalten Sie ein Zertifikat der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg.

450,00 € (einschließlich Unterrichtsmittel und Zertifikat)

Dieser Lehrgang richtet sich an Personen, die im Sekretariats- bzw. verwaltenden Bereich tätig sind: sich im Unternehmen mit Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesen auseinandersetzen müssen bzw. sich qualifizieren wollen, ihre Fähigkeiten mit einem aussagefähigem Zertifikat dokumentieren möchten oder einen Neu- bzw. Wiedereinstieg im Finanz-/ Rechnungswesen planen.

Ort:
Frankfurt (Oder)

Termin:
25.08.2020 bis 01.09.2020
Di./Mi.: 08:00 - 15:00 Uhr