Handwerksmeister*in im Elektrotechniker-Handwerk


Das Elektrotechnikerhandwerk ist wohl eines der vielfältigsten Handwerke mit einer rasanten technischen Entwicklung. Ob klassische Installation, Informations- und Telekommunikation, Meldetechnik, Antriebstechnik oder Steuerung und Automatisierung – das Einsatzgebiet ist groß. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich die Berufe dieses Handwerks in verschiedene Fachrichtungen unterteilen.

Viele Handwerksgesellen stehen vor der Frage – was kommt nach der Gesellenprüfung und wie kann es beruflich weitergehen. Warum nicht den Meister machen? Ob in einer Führungsposition, in einer Selbstständigkeit oder als Ausbilder/-in für den Nachwuchs, die Tätigkeitsfelder sind sowohl für angestellte als auch selbstständige Meister/-innen im Elektrotechnikerhandwerk vielfältig.

Als Meister/-in beweist man nach wie vor Anspruch, Mut und eigenen Gestaltungswillen. Davon können Unternehmer besonders profitieren. Deshalb „Ja“ zum Meister!

Das Aufstiegs-BAföG bietet allen Meisterschülern eine rückzahlungsfreie Förderung der Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren bis zu 75 %.

Der Meistertitel ist für Handwerker das Werbemittel schlechthin.

Zum Lehrgangsinhalt, -ablauf und zu den finanziellen Fördermöglichkeiten beraten wir Sie gern persönlich.

Volkmar Zibulski

Ressortleiter Meisterschule/Weiterbildung

Telefon: 0335 5554 - 233
Telefax: 0335 5554 - 203

volkmar.zibulski@hwk-ff.de

Mario Randasch

Weiterbildungsberater

Telefon: 0335 5554 - 207
Telefax: 0335 5554 - 203

mario.randasch@hwk-ff.de