Grenzenlos lernen – grenzenlos arbeiten – grenzenlos leben.


Praxisbeispiel des Austauschprogramms vom 03.06.2019 – 06.06.2019 mit der Oberschule Fredersdorf in Hennickendorf und Bogdaniec

In zwei gemischten deutsch-polnischen Gruppen konnten die Schüler*innen der Oberschule Fredersdorf sowie der polnischen Schulen aus Bogdaniec und Lubiszyn jeweils zwei Tage in den Werkstätten des Bildungszentrums der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) in Hennickendorf und in den Laboreinrichtungen des Lebuser Innovationsnetzwerkes in Bogdaniec praktisch tätig werden.

Die Jungen und Mädchen der 7.-8. Klassen durften sich sowohl in zwei unterschiedlichen Handwerksberufen (Bereiche Maler/Lackierer und Holz) als auch in naturwissenschaftlichen Experimenten ausprobieren. Im Bildungszentrum der Handwerkskammer konnten die jungen Schüler einen Blick hinter die Kulissen des Malers/Lackierers sowie des Tischlers werfen, indem handwerkliche Tätigkeiten praxisnah erprobt wurden.

In den Laboren in Bogdaniec lernten die Schüler die praktische Anwendung von Biologie und Chemie zur Herstellung von Produkten bzw. zur Untersuchung alltäglicher Phänomene kennen. In beiden Fällen durften die Produkte und Ergebnisse als Andenken mit nach Hause genommen werden (z.B. hölzernes Schneidebrett, selbstgemaltes Willkommensschild, duftende Seifen, Öle oder Waschkugeln).

Neben dem Angebot zur beruflichen Orientierung wird der Gruppe ein spannendes Rahmenprogramm mit erlebnispädagogischen und interkulturellen Inhalten geboten. So wird der Zusammenhalt der deutsch-polnischen Gruppen gezielt gestärkt und der interkulturelle Austausch gefördert. Darüber hinaus lernen sich die Teilnehmer beider Länder besser kennen, probieren sich an der anderen Sprache aus und knüpfen Kontakte für die Zukunft, was zu einer Erweiterung ihrer beruflichen und interkulturellen Kompetenzen führt.

Im Rahmen des Projektes haben Gymnasien, Ober- und Förderschulen die Möglichkeit an Projekttagen / -wochen im gleichen oder ähnlichen Format teilzunehmen. Wir stellen gern ein individuelles Konzept für Sie zusammen.

Monika Krajczok

Projektleiterin

Telefon: 0335 5554 - 241
Telefax: 0335 5554 - 203

monika.krajczok@hwk-ff.de