Fachkraft für die Sanierung von Feuchte- und Schimmelschäden (HWK)


Feuchte- und Schimmelschäden in Gebäuden sind ein Dauerthema, das trotz oder gerade wegen der stetigen Weiterentwicklung im Bereich Gebäudeenergieeffizienz nicht an Aktualität verliert.

Mit der „Fachkraft für die Sanierung von Feuchte- und Schimmelschäden (HWK)“ wurde ein Fortbildungsprofil geschaffen, das Handwerkerinnen und Handwerker in die Lage versetzt, Feuchte- und Schimmelschäden richtig zu bewerten und die entsprechenden Sanierungsmaßnahmen umzusetzen.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V. erwerben Sie die Fachkunde für die gewerbliche Durchführung einer Sanierung und eine erfolgreiche Auftragsakquisation. Derjenige, der die Grundregeln einer fachgerechten Schimmelpilzsanierung missachtet, muss mit Haftungsforderungen rechnen. Der Lehrgang vermittelt das Wissen für die Durchführung einer fachgerechten Sanierung.

Der Lehrgang endet mit einer Prüfung vor der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg und wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V. durchgeführt. Die Lehrgangskosten können bis zu 50% über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gefördert werden.

 

Wir laden Sie zu unserem Informationsabend herzlich ein.

Wann?
26. März 2019, 17 bis 19 Uhr

Wo?
Berufsbildungsstätte Hennickendorf
Rehfelder Straße 50, 15378 Hennickendorf

Für Ihre Anmeldung zum Infoabend

  • Bitte geben Sie einen Wert zwischen 1 und 50 ein.

Volkmar Zibulski

Ressortleiter Meisterschule/Weiterbildung

Telefon: +49 335 5554233
Telefax: +49 335 5554203

volkmar.zibulski@hwk-ff.de

Unser Lehrgangsangebot

Geplanter Lehrgangszeitraum:
2. Halbjahr 2019

Stundenumfang:
200 Unterrichtsstunden, berufsbegleitend

Lehrgangsort:
Hennickendorf oder Frankfurt (Oder)

Lehrgangskosten:
3.600 EUR (inkl. Unterrichtsmaterial)

Hinweis:
Die Lehrgangskosten können bis zu 50% über die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gefördert werden.