Meisterausbildung im Fliesen-, Platten- und Mosaikleger-Handwerk


fliesen_platten_und_mosaikleger

© amh-online.de

Werben Sie für Ihr Unternehmen mit dem Meistertitel

 

Seit Anfang 2020 ist das Fliesen,- Platten- und Mosaikleger-Handwerk wieder zulassungspflichtig. Damit erfährt dieses Handwerk eine enorme Aufwertung. Der Meistertitel gilt nach wie vor als Aushängeschild und Qualitätssiegel. Auch Unternehmer die am Markt sind und den Meistertitel nicht haben können mit diesem Abschluss für sich, ihren Betrieb und ihr Handwerk werben. Ganz „nebenbei“ erwerben Sie die Ausbildungsberechtigung und können Ihr fachliches Knowhow an den Fachkräftenachwuchs weitergeben.


Sagen Sie „Ja“ zum Meister!

Als Meister beweist man Anspruch, Mut und eigenen Gestaltungswillen.
Der Meisterbrief wird oft als wichtigstes Wertpapier im Handwerk bezeichnet. Er steht für Qualität, Leistungsfähigkeit und Verbraucherschutz. Ob Sie einen Betrieb gründen oder übernehmen wollen oder als Unternehmer Ihre Führungskräfte qualifizieren bzw. auf eine Unternehmensübernahme vorbereiten möchten, der Meistertitel schafft hierfür die Voraussetzungen. Im Vorbereitungskurs für die Meisterprüfung werden sie fit gemacht und bekommen das Rüstzeug, um auf dem Markt langfristig erfolgreich zu sein – entweder mit eigenem Betrieb oder als angestellte Führungskraft.

Die Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren können über das Aufstiegs-BAföG bis zu 75 % rückzahlungsfrei gefördert werden.

Ihre nächste Teilnahmemöglichkeit:

berufsbegleitend:
ab 12.11.2021 bis 29.10.2022,
Fr. 15:00 – 20:10 Uhr,
Sa. 08:00 – 15:05 Uhr;
2 Wo. Vollzeit im Teil I

Lehrgangsort: Frankfurt (Oder)